Wichtige Information! 

Stand: 26.02. / 08:25 Uhr

Alle Recycling-Stationen öffnen am Donnerstag, den 29. Februar, erst um 14:30 Uhr. Außerdem bleibt unsere persönliche und telefonische Kundenberatung an diesem Tag geschlossen

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Startseite Abfallwirtschaft Blocklanddeponie

Die Blocklanddeponie – Bremens höchster Berg

Am Standort Blockland betreiben wir von Die Bremer Stadtreinigung (DBS) eine Deponie, eine Vorbehandlungsanlage für Schredderabfälle und mehrere Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien. Die Blocklanddeponie ist jedoch mehr als nur ein Ort zur Abfallentsorgung. Auf dem höchsten Berg Bremens gewinnen wir mithilfe von Solar- und Windkraft auch Energie. Außerdem ist er ein tolles Ausflugsziel mit einigen Attraktionen. Sie möchten wissen, wie sich die Deponie gewandelt hat? Alles zur Geschichte der Blocklanddeponie, zu unserem Panorama-Wanderweg und offizielle Zertifizierungen finden Sie hier. Außerdem können Sie sich auch die Entgeltordnung und Umwelterklärungen herunterladen.

Sie suchen etwas? Nutzen Sie dafür gern unseren Schnelleinstieg:

Alte Aufnahme der Blocklanddeponie aus dem Jahr 1975. Vor der Autobahnstrecke sind acht Container vor drei Gebäuden aufgestellt. | © Die Bremer Stadtreinigung

Historie und Wissenswertes

Die Blocklanddeponie wurde 1969 in Betrieb genommen und weist heute eine Fläche von ca. 40 Hektar auf. Hier entsorgen wir mineralische Abfälle wie Asbest und Strahlmittel.

Sie besteht aus einem Deponieabschnitt der Klasse I für gering belastete Abfälle und einem Deponieabschnitt der Klasse III für höher belastete Abfälle. Jährlich verwerten und beseitigen wir hier etwa 230.000 Megagramm, also 230 Millionen Kilogramm Abfälle. Nach derzeitiger Prognose können wir die Blocklanddeponie bis 2030 betreiben.

Auf der Blocklanddeponie lassen sich jedoch nicht nur spezielle Abfälle entsorgen. Mit der Fotovoltaikanlage am Südhang der Deponie, die eine Leistung von 840 Kilowatt-Peak aufweist, gewinnen wir im Jahr rund 850.000 Kilowattstunden Strom. Das entspricht dem Strom-Jahresverbrauch von ca. 300 Einfamilienhäusern. Vier Windräder unterstützen zusätzlich die Energiegewinnung an der Deponie. Damit erhalten wir weitere 18.800 Megawattstunden Strom im Jahr.

Mit einer Höhe von rund 50 Metern ist die Blocklanddeponie Bremens höchster Berg und seit Neuestem auch ein optimales Ausflugsziel. Den Namen „Bremens höchster Berg“ hat sich dieser Ort somit redlich verdient.

Weg von der Blocklanddeponie zur Aussichtsplattform Metalhenge. Im Hintergrund sind Windgeneratoren sichtbar. | © Die Bremer Stadtreinigung

Bremens höchster Berg

Ein Panorama-Wanderweg mit traumhaftem Blick über die Stadt

Am 16. Juli 2021 eröffneten wir den ersten rekultivierten Bauabschnitt mit einer Größe von ca. 29 Hektar. Dieser Abschnitt ist seit Juli 2009 nicht mehr im Deponiebetrieb und wurde seitdem in einem aufwendigen Verfahren rekultiviert. 

Um die Umwelt zu schützen, dichteten wir die Oberfläche des stillgelegten Teils zunächst ab, damit kein Regen mehr eindringt. Dabei hilft eine Drainage aus Kies, eine Dichtung aus einer 2,5 Millimeter starken Kunststoffdichtungsbahn sowie eine ein Meter starke Abdeckung aus Rekultivierungsboden. Die so entstandenen Flächen sind nun wieder für Mensch und Natur nutzbar.

Seitdem gibt es auf der Blocklanddeponie einiges zu sehen: Durch die Rekultivierung ist der erste Panorama-Wanderweg Bremens entstanden. Auf dessen Aussichtsplattform wartet nicht nur das Monument Metalhenge auf Sie, sondern auch ein beeindruckender Blick über Bremen. Der Aufstieg lohnt sich also!

Sie möchten mehr über die Aussichtsplattform und über die Installation von Metalhenge erfahren? Dann planen Sie ihren Besuch!

Entgeltordnung und Umwelterklärungen

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Umwelterklärungen und die Entgeltordnung. Jedes Dokument steht Ihnen außerdem zum Download zur Verfügung:

Entgeltordnung Blocklanddeponie 2024.pdf (PDF 497KB)

Entgeltordnung Blocklanddeponie 2024

Umwelterklärung 2022 (PDF 6MB)

Umwelterklärung Blocklanddeponie 2022

Umwelterklärung 2021 (PDF 5MB)

Umwelterklärung Blocklanddeponie 2021

Umwelterklärung 2020 (PDF 4MB)

Umwelterklärung Blocklanddeponie 2020

Umwelterklärung 2019 (PDF 2MB)

Umwelterklärung Blocklanddeponie 2019

Umwelterklärung 2018 (PDF 3MB)

Umwelterklärung Blocklanddeponie 2018

Umwelterklärung 2017 (PDF 3MB)

Umwelterklärung Blocklanddeponie 2017

Das Bild zeigt den Außeneingang der Verwaltung von Die Bremer Stadtreinigung. | © Die Bremer Stadtreinigung
Unsere Zertifizierungen

Hier finden Sie eine Übersicht unserer Zertifizierungen.