Wichtige Information!

Stand: 20.07. / 09:35 Uhr

 

Folgende Stationen sind geschlossen (Grund Personalmangel):

Recycling-Station Blockland-Schadstoffannahme

Recycling-Station Hastedt-Schadstoffannahme 

 

Folgende Stationen sind geöffnet: 

 

Auf unserer Karte finden Sie eine Übersicht von allen Stationen und können darauf die verfügbaren Ausweichstationen sehen: DBS Finder

 

//////

 

Unsere Toilettenanlage an der Schlachte ist bis zum 9. August nicht nutzbar. Bitte nutzen Sie unsere anderen öffentlichen Toilettenanlagen oder das Angebot der "Netten Toilette". 

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Restmüll

Schon gewusst? Jedes Grundstück in Bremen muss mit einer ausreichend großen Restmülltonne ausgestattet sein. Die Größe der Restmülltonne richtet sich danach, wie viele Personen in einem Haushalt zusammenleben. Ein Mindestvolumen von 15 Litern je Woche ist aber vorgeschrieben. Was das bedeutet, wie Sie Ihren Restmüll richtig trennen und welche Entsorgungsmöglichkeiten Sie haben, erfahren Sie hier.

Das ist Restmüll

Tapeten, Tierstreu, kleine Holzteile, Haushaltsgegenstände und -geschirr, Schleif- und Sägestäube, verschmutztes Papier und verschmutzte Pappe, verschmutzte Folien, Dispersionsfarben (ausgehärtet), Medikamente, Windeln, Staubsaugerbeutel, Asche, Audio- und Videokassetten, Hygieneartikel, Kehricht, Trink- und Haushaltsgläser sowie CD-Hüllen

Das ist kein Restmüll

Schadstoffe, Elektrogeräte, Bauabfälle und Wertstoffe wie Metalle, Papier und Pappe, Bio- und Gartenabfälle sowie Verkaufsverpackungen

Wohin gehören Masken und Handschuhe?

Der klassische Mundschutz ist häufig aus Baumwolle gefertigt und Einweghandschuhe bestehen in der Regel aus Latex oder Vinyl.

Grundsätzlich gilt: Die benutzten Handschuhe gehören in den Restmüll und nicht in den Gelben Sack. Den Mundschutz können Sie unter Umständen wiederverwenden – natürlich nach vorheriger Desinfektion. Sie möchten Ihren Mundschutz wechseln? Dann entsorgen sie die alte Maske auch im Restmüll.

Informieren Sie sich in unserem Infoflyer über die Entsorgungsmöglichkeiten

Entsorgungsweg

Als Bremer*in haben Sie verschiedene Möglichkeiten, Ihren Restmüll zu entsorgen.

Eine schwarze Tonne auf der "Restmüll" steht. Im Hintergrund ist eine belebte Straße. | © Die Bremer Stadtreinigung

Restmülltonne

Alle 14 Tage holen wir Ihren Restmüll vor Ihrer Haustür ab und leeren Ihre Tonne zu einem festgesetzten Termin. Wann wir bei Ihnen vorbeifahren, erfahren Sie im Bremer Abfallkalender.

Um Ihre Tonne leeren zu lassen, stellen Sie diese bitte am Abfuhrtag mit geschlossenem Deckel und dem Griff zur Straße auf den Gehweg. Das können Sie am Vortag ab 18:00 Uhr oder am Leerungstag bis spätestens 06:00 Uhr tun. Achten Sie bitte auch darauf, Ihre Tonne mit Straße und Hausnummer zu beschriften.

Hinweis:

Anders als die Leerungen Ihrer Papier- und Biotonne sind die für Ihre Restmülltonne nicht vollständig über die Abfallgebühr finanziert. Wie viele sogenannte Regelleerungen durch die Gebühr abgedeckt sind, richtet sich nach der Größe des Haushalts und wird individuell berechnet. Eine Übersicht finden Sie in unserer Gebührentabelle.

Eine Frau sitzt am Schreibtisch in einem Büro und arbeitet am Computer. | © Die Bremer Stadtreinigung
Sie brauchen eine Restmülltonne?

Als Grundstückseigentümer*in müssen Sie Ihre Restmülltonne bei uns an- und abmelden. Wenden Sie sich bei Fragen gerne an unseren Kundenservice.

Oder nutzen Sie unser Bestellformular.

Eine schwarze Tonne mit braunem Deckel auf der "Restmüll" steht. Davor ist ein weißer Sack mit der Aufschrift "Bremer Müllsack". | © Die Bremer Stadtreinigung
Der Bremer Müllsack

Ihre Restmülltonne ist zu voll? Dann können Sie Ihren Abfall auch mit dem Bremer Müllsack entsorgen.

Es gibt ihn an vielen Recycling-Stationen und in vielen Einzelhandelsgeschäften für 8,00 Euro zu kaufen.

Recycling-Stationen

Sie wollen nicht bis zum nächsten Leerungstag warten? Losen Restmüll können Sie auch an den Recycling-Stationen Blockland, Blumenthal, Burglesum, Hastedt, Hohentor, Kirchhuchting und Oberneuland abgeben.

Hinweis:

Auf unseren Recycling-Stationen können Sie Ihren Restmüll lose oder in Säcken in einem bereitgestellten Gefäß entsorgen. Unsere Mitarbeitenden messen die angelieferte Menge und nehmen Ihre Zahlung entgegen. Wenn Sie bis zu 120 Litern Restmüll an unseren Recycling-Stationen entsorgen, kostet das 11,00 Euro.

 

Standorte Recycling-Stationen

So geht's:

Eigene Adresse eingeben und Recycling-Station in Ihrer Nähe finden.

Sie sind Gewerbekund*in?