Über das Unternehmen und die Unternehmenskultur

Als kommunales Unternehmen ist Die Bremer Stadtreinigung täglich für Bremen im Einsatz. Was unser Team für alle Bremer*innen tut, wie wir unsere Mission verstehen und welche Werte uns verbinden, erfahren Sie hier.

Unser Unternehmensprofil

Im Januar 2018 gründete sich Die Bremer Stadtreinigung (DBS) als neues Kommunalunternehmen in der Stadt Bremen.

In Sachen Abfallwirtschaft und Stadtsauberkeit sind wir die zentrale Ansprechpartnerin für mehr kommunalen Einfluss und Verantwortung. Deswegen haben wir ein klares Ziel: Bremen lebenswert machen!

Um dieses Ziel zu erreichen, setzen wir auf unser vielfältiges und kompetentes Team mit ca. 260 Mitarbeitenden. Bei uns sind alle willkommen, unabhängig von Geschlecht, Herkunft, Alter und Religion. Deswegen sind wir stolz darauf, dass z. B. der Anteil an weiblichen Mitarbeitenden bei DBS aktuell 39,85 Prozent beträgt und auch unsere Quote an Mitarbeitenden mit Schwerbehinderungen mit 12,26 Prozent über dem Durchschnitt liegt.

5 Jahre Die Bremer Stadtreinigung

Nach unserer Neugründung im Jahr 2018 ist einiges passiert. Unsere Verwaltung ist an die Reeperbahn gezogen und die Recycling-Stationen wurden zum 1. Juli 2018 eingegliedert. Zudem haben wir Leistungsverträge etabliert, vor allem mit unseren Beteiligungsgesellschaften Abfalllogistik Bremen GmbH (ALB) und Straßenreinigung Bremen GmbH (SRB).

2019 gab es etwas zu feiern: 50 Jahre Blocklanddeponie! Wir etablierten die Marke Die Bremer Stadtreinigung und erarbeiteten den Entwicklungsplan der Recycling-Stationen.

Der Beginn der Coronapandemie 2020 hielt auch für uns einige Herausforderungen in unserer täglichen Arbeit bereit, zum Beispiel schickten wir im Zuge der Coronamaßnahmen 2021 unsere Mitarbeitenden ins Homeoffice, die ihren täglichen Aufgaben dort nachgehen konnten. Trotz der Pandemie haben wir in 2020 einige Erfolge erzielt. So wurden wir EMAS-zertifiziert, testeten wasserstoffbetriebene Abfallsammelfahrzeuge und optimierten mit unserer Aktion „Bremen wählt die Papiertonne“ die Bündelsammlung von Papier und Pappe.

2021 ging es dann ebenfalls erfolgreich weiter. Wir starteten unsere Mission Orange für mehr Stadtsauberkeit und veranstalteten den ersten Kippen-Marathon in Bremen. Außerdem begannen wir mit der Umsetzung des Entwicklungsplans Recycling-Stationen 2024.

Anfang des Jahres 2022 verabschiedetem wir als Die Bremer Stadtreinigung das  Abfallwirtschaftskonzept. Weiter wurde ein neuer Deponieabschnitt gebaut, wir veranstalteten den 2. Kippen-Marathon sowie die Bremer Aufräumtage im Zuge unserer Mission Orange. Außerdem erhielten wir den EMAS Umweltmanagement-Preis 2022 und wurden als erstes kommunales Unternehmen in Bremen Gemeinwohl bilanziert. Des Weiteren vergaben wir den ersten Sauber-Award an die Oberschule am Leibnizplatz und Clean Up Your City für ihre Ideen, wie sie Bremen künftig sauberer und nachhaltiger machen wollen.

In unserem 5. Jubiläumsjahr haben wir weiter viel vor! Wir starten mit einem frischen Design unserer Website, auf der Sie einen überarbeiteten Abfallkalender, eine neue interaktive Karte für unsere Containerplätze und Recycling-Stationen sowie viele hilfreiche Informationen über Abfallwirtschaft, Stadtsauberkeit und Umweltschonung finden. Außerdem werden wir im Laufe des Jahres neue öffentliche Toiletten aufstellen und eine Analyse des Restmülls durchführen, um herauszufinden, wie viele Wertstoffe täglich darin landen.

Im Einsatz für alle Bremer*innen

Mit unserer tagtäglichen Arbeit verfolgen wir das Ziel, Bremen lebenswert zu machen! Dazu entsorgen wir Ihre Abfälle fachgerecht, gehen nachhaltig mit unseren Ressourcen um, vermitteln einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und kümmern uns um saubere Straßen und Plätze in Bremen. Das alles machen wir, um unserem Auftrag zur Daseinsvorsorge gerecht zu werden und unsere Mission zu erfüllen.

Sie wollen wissen, was wir alles für die Stadtsauberkeit machen?

Auf dem Brandbook des Unternehmens DBS werden die Werte aufgelistet. | © Die Bremer Stadtreinigung

Unsere Werte im Team DBS

Wir von Die Bremer Stadtreinigung setzen ein einheitliches Verständnis unserer gelebten Werte und Grundsätze im Team voraus und repräsentieren sie jeden Tag. Als Antrieb für unsere tagtägliche Arbeit positionieren wir uns mit unseren Markenwerten für Bremen und dessen Bürger*innen.

Deswegen sind wir für alle, die Sauberkeit und Umweltbewusstsein als wichtige Grundlagen einer lebenswerten Stadt sehen, verantwortungsvolle Partnerin sowie engagiertes und verlässliches Vorbild, weil wir jeden Tag offen und transparent an nachhaltigen Lösungen für Bremen arbeiten.

Unsere Führungsgrundsätze: Führen heißt kommunizieren

Für eine gute Orientierung und eine gemeinsame Identität spielt auch ein erfolgreiches, faires und einheitliches Führungsverständnis eine entscheidende Rolle. Wir von DBS sehen das als verbindlich an und als Grundlage, um transparent zu handeln und uns stetig zu verbessern – nur so kann sich eine neue Führungs- und Unternehmenskultur etablieren, in der wir unsere Markenwerte leben können.

Vorbildfunktion: Wir handeln als Vorbild und treten für die Umsetzung unserer Markenwerte und Unternehmensziele ein.
  • Wir nehmen unsere Führungsrolle aktiv wahr.
  • Wir sorgen für transparente und stringente Entscheidungsprozesse.
  • Wir halten Absprachen ein.
  • Wir stützen getroffene Unternehmensentscheidungen.
Verantwortung: Wir setzen Vertrauen in die Fähigkeiten unserer Mitarbeitenden und übertragen ihnen Verantwortung.
  • Wir sorgen für klare Strukturen, Aufgaben und Verantwortlichkeiten.
  • Wir fördern eigenverantwortliches Handeln unserer Mitarbeitenden und unterstützen dort, wo es erforderlich ist.
  • Wir sind offen für neue Methoden, Denk- und Arbeitsweisen.
  • Wir leben eine Fehlerkultur.
Kommunikation: Wir sorgen mit offener Kommunikation für Klarheit und Transparenz.
  • Wir tauschen uns regelmäßig mit unseren Mitarbeitenden aus.
  • Wir informieren über Hintergründe und Zusammenhänge.
  • Wir stellen uns konstruktiver Kritik.
  • Wir leben eine Feedbackkultur.
Wertschätzung: Wir begegnen unseren Mitarbeitenden mit Wertschätzung.
  • Wir fördern ein vertrauensvolles Miteinander.
  • Wir hören unseren Mitarbeitenden zu und nehmen uns für sie Zeit.
  • Wir erkennen Leistungen an und begründen unser Lob.
  • Wir fördern die fachliche und persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeitenden.